blog forum dox pix linx
28.05.2005: Meine erste Resin Figur..
HämlafIch habe meine erste Resin Figur angemalt, die Figur für Hämlaf. Mit dem Resultat bin ich leider alles andere als zufrieden.. Waschen und Dry Brushing funktionierte nicht richtig gut..

Ich hatte irgendwie enorme Schwierigkeiten mit dem Dry Brushing. Zu einem großen Teil liegt das sicherlich an meiner aktuellen Unfähigkeit, aber ich bin mir nicht sicher, wieviel auch daran lag, dass die Oberfläche einer Resin Figur evtl. minimal poröser ist, als die einer Zinnfigur. Besonders ist das beim Waschen mit Tinte aufgefallen: Da entstanden immer wieder gerne kleine schwarze Punkte, die nichts mit der Struktur der Figur zu tun hatten, sondern scheinbar schlicht mit Tinte gefüllte Poren waren. Die sah man an der unbemalten Figur noch nicht..

Hinzu kam noch, dass ich das erste Dry Bruschen der Haut mit einer zu hell gewählten Farbe machte, was den Effekt zu krass aussehen liess. Habe noch versucht, mit sehr durchsichtiger (wässriger) Farbe zu retten, was zumindest teilweise gelang, aber alles in allem.. Hmm.. Zinnfiguren scheinen mir irgendwie leichter zu bemalen..

Ach so: Die vollständige Figur kann man sich dann auf der Hämlaf Seite ansehen.

So, jenuch jeheult! Ich hoffe, mit meinen Witchhuntern, die fast alle aus Resin sein werden, komme ich dann besser klar, nachdem ich hier geübt habe..
edit

c o m m e n t s
30.05.2005: uwe
Sieht doch gar nicht so schlecht aus auf dem Foto!
Bei deinem beschriebenen Brush-Problem wuerde ich mal drauf tippen, dass du noch zu viel Farbe auf dem Pinsel hattest. Normalerweise, wenn du merkst, dass die Farbe zu hell ist, brushste halt wieder mit 'ner dunkleren Farbe rueber.
Ich nehme zum Brushen einen von meinen alten verfransten Pinseln, bei dem ich mit der Schere die Haelfte der Borsten abgeschnitten habe - so bleibt ein borstiger Stummel uebrig, der sich gut zum Brushen eignet. Beim Brushen selber nur die Pinselspitze leicht in die Farbe tunken, also ganz wenig Farbe rauf, und diese Farbe dann auch wieder auf nem Blatt Papier abstrichen, bis scheinbar nichts mehr auf dem Pinsel ist. Erst dann die Figur brushen.... Aber wahrscheinlich kennste die Theorie sowieso schon..
30.05.2005: Grischa
Jep, die Theorie kenne ich eigentlich, klappt auch meistens recht gut, z.B. beim Wellenkrampf Vieh, das ist fast nur per Dry Brush entstanden.. Nur hier irgendwie nicht, aber ich tippe auch darauf, dass ich was falsch gemacht habe.
Aber der Tipp mit dem abgeschnittenen Pinsel gefällt mir, das muss ich auch mal probieren. Da hat man auch bei einem alten Pinsel eine viel klarer definierte Malfläche.
Und: Danke für's Aufbauen..

p o s t : c o m m e n t
your name
your email (optional)

:: comment ::

Bold FontItalics fontUnderlineStrike OutSubscriptSuperscriptShadow TextGlow TextFont colorFont facefont sizeFont alignmentTeletypeHorizontal LineMoveQuoteFlash ImageImageE-mail linkhyperlinkList

 Code:
edit